Online-Workshop: Systemisch Führen - ein Paradoxon?

Am 6. März 2021 treffen wir uns virtuell zum Thema Systemisch Führen.

Was brauchen Sie als TeilnehmerIn?

Sie sollten eine stabile Internetverbindung und über PC/Mac Zugang haben.

Sie sollten sich via Kamera in die Video-Session dazuschalten können. Wir werden alle im Bild zu sehen sein.

Sie sollten über Smartphone-Kopfhörer bzw. ein Headset verfügen.

Jeder Teilnehmer sollte vor seinem eigenen Rechner sitzen können, Paare oder Klein-Gruppen vor einem Rechner sind nicht sinnvoll.

Was ist das Ziel?

Ein interaktiver Lern- und Reflexionstag für Führungskräfte, die es spannend finden, die Prämissen des Systemischen Denkens, Fühlens und Handelns auf ihre eigene Führungspraxis hin zu überprüfen.

Am Ende des Tages werden wir gemeinsam den Unterschied erarbeitet haben, der einen Unterschied macht.  

Warum?

Herzlich willkommen, in der Welt der Widersprüche! Führung ist alles andere als leicht – und in Corona-Zeiten kam für viele Führungskräfte das Führen virtuell arbeitender Teams aus dem Homeoffice als weitere Herausforderung hinzu. Für Leitungen und Führungskräfte aus allen Sparten – und solche, die es werden wollen.

Wer?

Dr. Astrid Dobmeier ist vft-Trainerin der Supervisions- und Coaching-Weiterbildung. Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin, Systemische Beraterin, Therapeutin, Coach, Supervisorin (DGSF) und Organisationsentwicklerin. Sie ist Gründerin und Herausgeberin des Online-Portals www.deselfie.de.

Zurück