Kinder und Familien in besonderen Lebenslagen

In diesem Seminar betrachten Sie die Möglichkeiten systemisch-orientierten Handelns in schwierigen und belastenden Situationen für Kinder, Jugendliche und Eltern, insbesondere zur Ressourcenaktivierung und Stabilisierung.

Besondere Lebenslagen können z.B. Trennung und Scheidung, Sucht, psychische Erkrankung, Kindeswohlgefährdung usw. sein.

Sie beschäftigen sich in diesem Seminar u.a. mit Techniken zur Stärkung der Familie, Stärkung der Beziehung zwischen Eltern und Kindern/Jugendlichen und Nutzung von Ressourcen aus dem sozialen Umfeld der Adressat*innen.

Familien sollen bei der Bewältigung von Problemen und Krisen, die sich oft in Symptomen der Kinder äußern, unterstützt und in ihrer Einheit als Familie gestärkt werden. Die Ressourcen des gesamten Familiensystems werden dabei genutzt und die Beziehungen und Rollen geklärt mit dem Ziel einer gelingenderen Kommunikation zwischen den Familienmitgliedern.

Dieses Seminar ist Bestandteil der vft-Weiterbildung Systemische Pädagogik und Beratung. Es kann als eigenständige Fortbildungseinheit besucht werden.

Zurück