Grundlagen der Psychotraumatologie

In diesem Seminar geht es um die Grundlagen der Psychotraumatologie uns den Begriff des postraumatischen Stresssyndroms. Anhand von Therapiegeschichten aus dem Beratungsgeschehen im Kinderschutzzentrum München, aus Berichten von Zeugen des 11. Septembers in New York und anhand des weltweit verwendeten Klassifikationsschemas psychischer Störungen werden sie eienen effizienten Einstieg in dieses komplexe, schwerwiegende und für unsere Proffession äußerst wichtige und unverzichtbare Thema erhalten. Darüber hinaus wird aufgezeigt, welche Folgen durch Traumatisierungen für die Persönlichkeit eines Menschen entstehen und wie sehr aus systemischer Sicht die Traumaschädigung eines Familienmitgliedes die gesamte Familie betrifft.

Zurück